• Warm up Eingang

    warmup_eingang
  • Warm up

    Unser neues Domizil das Warm up im Hanseatenweg. Wir ihr seht, sind die Räumlichkeiten groß und gut besucht.

    DSCI0007_s
  • Dirk und Schnitzel

    Dirk und Schnitzel besuchen das Warm up.

    DSCI0028_s
  • Mona

    Ich bin hier, um den Menschen zuzuhören. Ich möchte sie annehmen, wie sie sind und ihnen weiter geben, dass ein Ausstieg möglich ist. Mein Sohn war 16 Jahre abhängig, bevor er einen Weg daraus gefunden hat, aber er hat es geschafft!

    mona
  • Serge

    Ich finds gut hier, weils ruhig ist und ne Alternative zum Trafo oder zur Schule. Es ist ein friedlicher Rahmen mit gutem Angebot: Musik, Essen, Videos.

    serge
  • Carmen

    Ich finde diesen Ort hier gut, weil ich hier andere Menschen kennen lernen kann – ich selbst bin hier schon viel offener geworden. Wichtig ist mir, dass man hier öffentlich trinken kann, ohne gleich schief angeschaut zu werden. Und die Mannschaft ist auch ganz in Ordnung.

    carmen
  • Olaf

    Ich komme oft hier her, denn man kann hier draußen sein ohne, dass gleich das Ordnungsamt kommt. Ich finde es gut, dass das Projekt von der Stadt unterstützt wird und auch, dass Samstags Essen ausgegeben wird – wobei ich da nicht hingehe, weils zu voll ist.

    olaf

Über uns

Szene Direkt e.V. ist eine christliche Initiative, die mit drogen- und alkoholabhängigen Menschen in Kassel arbeitet.

Wir betreiben einen Trinkraum in der Innenstadt, der als Treffpunkt für Menschen dient, die sonst keinen Raum haben, bei uns können sie ungestört und in einer angenehmen Atmosphere mitgebrachtes Bier oder Wein trinken, hier finden Begegnungen und Gespräche statt. Verschiedene Angebote, wie zum Beispiel ein kostenloses Mittagessen am Samstag, Live-Musik oder kreative Aktionen, tragen zu einer vertrauensvollen und herzlichen Atmosphäre bei.  |weiter lesen: Angebot

Ziel unserer Arbeit ist es den Menschen einen sicheren Ort zu geben, an dem sie ihren Alltag so normal wie möglich erleben und sich zuhause fühlen können. Wir möchten die Menschen so annehmen, wie sie sind, schön ist es, wenn  wir es schaffen  Respekt und  Achtung  voreinander und Wertschätzung des einzelnen zu erkennen.|weiter lesen: Motivation

Unser Team besteht aus Christen unterschiedlicher Gemeinden und zum Teil aus ehemalig drogenabhängigen und alkoholabhängigen Menschen. Außerdem arbeiten hier Menschen, die sich in Substitution befinden unter Anleitung im Team mit. |weiter lesen: Team